Pfeffernase trifft Brustwarzen Karaffe.

Veröffentlicht auf von Anscha

Die Küche. Eine lange Zeit verbringen wir in ihr.

Sie gilt als Ort der Gastlichkeit und mit der Familie ist es an festgelegten Zeiten ein Austauschpunkt zum vergangenen Tag. In der Küche fühlt man sich somit wohl, da muss bei dem einen oder anderen auch das Drumherum stimmig sein.

Selbst kleinste Details werden zu einem Augenschmaus in der Küche; kein Wunder also, wenn man sich gerne in ihr aufhält, sei es zum Kaffee & Klönschnack oder zu Verspeisen verschiedener Gerichte.

Manche leben eher den Spartanischen Stil: Tisch, Stühle und Küchengeräte. Andere wiederum lieben das Detail.

Und dann gibt es noch Menschen, die auf das Außergewöhnliche in der Küche achten.....

 

Wer auf außergewöhnliche Küchenobjekte steht, dem wird das eine oder andere Schmuckstück mit Sicherheit zusagen.

Die Künstlerin Christine Chin stellt auf humorvolle und ironische Weise Kunstwerke dar, die bereits in der New York Hall of Science, im Art Basel Miami und der Canon Communication Space in Peking gezeigt ausgestellt wurden.

Sie wohnt in Ithaca, New York und plant aktuelle Projekte in Zusammenspiel mit künstlicher Intelligenz, genetisch veränderten Lebensmittel und alternative Energie.

 

Die hier vorgestellten Kunstwerke präsentieren eigentlich genau das, was am sinnigsten erscheint:

Wie kann man besser riechen, als durch die (Pfeffer)Nase ?

Wie kann man besser Zusammenhang erstellen,

als Milch trinken aus der Brust(kanne) ?

Was ist gemütlicher & entspannender, als bei einer Tasse Tee zuzuhören ?

 

Nicht Jedermanns Geschmack aber dennoch einzigartig & auch faszinierend.

 

 

 

 

Sentient Kitchen

von Christine Chin


 

Pfeffernase.jpg

 

origineller Pfefferstreuer

 

Brustwarzen_Kanne.jpg

die Brustwarzenkanne

 

 

tea_4_two.jpgEine Ohrentasse lädt zum Zuhören beim Tee ein 

 

 

zucker.jpg

Zucker- Salzstreuer 

 

 

Verkostungs_Loffel.jpgLöffel zum Verkosten

 

 

 

Sugar-Pot_1.jpgauch als Zucker Pott verwendbar

 

 

 

Seien wir gespannt, welche weitere Kuriositäten auf uns zu kommen werden. Selbst wenn so was nicht bei Jedermann einen Platz in der Küche findet, witzig ist es auf alle Fälle.

Falls ihr jedoch hungrig auf diese Kunstwerke seit, werft doch mal einen weiteren Blick auf die Seite der Künstlerin.

 

 

 

 

Näheres zur Künstlerin und Bildquelle auf www.christinechin.net

Veröffentlicht in Kunst & Quatsch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post