Schnipp Schnapp, da waren die (hübschen, süßen, tollen, langen.....)Haare ab

Veröffentlicht auf von Anscha

Tja. Ich dachte, dieser Ein"Schnitt" geht an mir vorbei. Leider nicht.

Aber ich habe viel "Alles wird wieder gut" Wünsche und Äußerungen wie "Sieht doch fesch aus !" zu hören bekommen. Und grad in den ersten Stunden habe ich mich wirklich bemüht, es mal von der "Es hat doch auch Vorteile !" Seite zu sehen. Worum es geht ? Jede Mutter (Väter sehen das komischer weise nicht so wild) wird es verstehen. Zumindest, wenn sie einen kleinen, 4jährigen Wirbelwind wie ich zu hause hüten muss. So was ist natürlich für ein Mutter Herz echt schön, zu sehen, dass das eigene Kind sich selbstbewusst und lebhaft entwickelt. Aber es gibt auch noch die andere Seite.

Die Seite des Ausprobierens im Kindesalter. Man nennt diesen einen Abschnitt auch:

"Schnipp Schnapp, Mami ich schneid die Haare selbst ab...."

 

 


 

 

Mein Wildfang. Eines Samstag Vormittages,- ein Tag wie jeder andere auch- spielt sie friedlich in ihrem Zimmer. Manchmal muss es ja auch so sein; auch wenn ich gerne mit ihr am Wochenende zusammen was unternehme, ist das sich alleine Beschäftigen doch wichtig für die Weiterentwicklung. So war ich dann mit Haushalt beschäftigt, nebenbei immer ein Aug & Ohr für mein Kind bereit.

 

Stille.

 

Ich hör mein Kind ohne Worte oder Gebrabbel in ihr Zimmer rennen. Ich denk mir schon nichts gutes. Ich ahne. Ich sehe Haare auf dem Boden. Ich sehe noch mehr Haare auf dem Boden. Ich denk mir noch nicht so viel dabei, weil ich ihr am Abend zuvor den Pony geschnitten habe. Vielleicht hat sie die Haare noch irgendwo entdeckt ? Vielleicht habe ich sie nicht ordentlich genug zusammen gefegt ?

Ich nehme die Bürste. Ich will mein Kind kämmen. Dann bekomme ich einen klitzekleinen Aussetzer. ich sehe ihren Hinterkopf. Mein Kind dreht sich um und meint nur; es sei nicht so schlimm, sie wollte sich nur Hübsch machen.....

Sie hat sich die Schere aus der Küche geschnappt und mal eben ihre Haare geschnitten. Sauber hinten richtig tief abgeschnitten. Mir standen die tränen in den Augen. Und bevor ich nun böse Worte bekomme: Nein, die Axt & Feuerzeuge liegen nicht in der Reichweite des Kindes rum. Und Nein, ich lass sie auch nicht allein an den Herd. Ab gewissen Alter muss man zwar noch immer auf gewisse Sachen achten aber muss auch etwas mehr Spielraum zur Entwicklung lassen. Vertrauensvorschuss.

Alles Weitere werdet ihr selbst an den Fotos sehen.

 

P1030799.JPG

 

Ja, das hat sie allein Hinbekommen.

Gott, hatte ich Tränen in den Augen ! 

 

 

P1030802.JPG

                                                                

   

 

 

P1030803.JPG

 

Das wurde dann der SOS Sofortmassnahme Schnitt, zurecht geschnitten von einer guten Frau aus dem Ort, die zuerst mein Kind und dann mich getröstet hat. Es wurde danach dann noch ausgeglichen aber zumindest für's erste war sie gerettet. Ich muss dazu sagen, sie hat sich dann auch echt geschämt und war traurig über ihr eigenes Verhalten. So lag es dann an mir, ihr zu sagen, mit solch einer flotten Kurzhaarfrisur könne sie besser Schwimmen weiter üben, besser klettern und diese scheußlichen Knoten Tierchen kämen auch nicht so schnell ins Haare, weil ja nun nichts mehr drin kleben könne.

Mittlerweile ist sie zufrieden damit. warum ich diese Fotos gemacht habe ? Ich halte unter anderem solche Fotos für ein nettes Geschenk an ihrem Volljährigen Geburtstag oder sonst einem Denkwürdigen Tag. Denn trotz Allem: Ich liebe mein Kind und solche Momente schweißen mich noch näher an sie dran; solche Momente, in denen ich nun hinterher Drüber Lächeln kann.Das wird die eine oder andere Mama von Euch bestätigen können.

Ja ja, mein kleiner Wildfang. Und ich kann jetzt auch sagen, erstmal ist der Schnitt nun okay.

 

Kommentiere diesen Post