Wa(h)re Leben. Facebook.

Veröffentlicht auf von Under_Cover

Es ist wie es ist. Es polarisiert. Es hat viele Fürsprecher und viele Meinungen dagegen. Nichts wird immer wieder so sehr in den Medien gepuscht, wie FACEBOOK.

Sei es wegen der Umgangsweise mit Daten und Privat Fotos - oder der Wahl mancher User dort, sich förmlich einen Seelenstrip in aller (Facebook-)Öffentlichkeit hinzugeben, Hetzjagd gegen die Ex-Ex des Ex-Ex zu betrieben, geheime Gruppen zum Austausch über "Kurvige Frauen sind sexy" = geschrieben meist von nicht grad mit Schönheit gesegneten Männlichen Fürsprechern. Und und und.

Aber mal Hand auf's Herz: Sagt selbst; steht die Sache mit den Daten nicht im Kleingedruckten drin ?

Warum geht man dann nicht einfach und löscht sein Profil ??? Liegt es nicht vielleicht doch daran, dass "alle Arbeitskollegen" oder "alle Freunde" auch "da" sind ? Dass man so evtl. am Leben teilnehmen kann, weil ansonsten kein anderes Leben besteht ? Oder einfach nur, weil man sich ein Ei drauf pellt, was andere sagen und man einfach nur einen Facebook Account hat, um ab und an Blödsinn zu texten, Internet Freundschaften zu knüpfen und weil man denkt, es gibt im Alltag schlimmeres ? index.jpg

Klar. Im Privaten würde diese ewige Stubserei manch einen echt nerven. Stellt Euch mal vor, jede 5 Person allein würde Euch auf offenener Strasse "Anstubsen" ? Würden Ihr da sagen: "Ey, geil,- einen Doppel Moppel Stubser an Dich zurück. und Knutsch !" ???

Wenn Euer Chef mal eben so Euer Bewerber Profil dupliziert zum Tapezieren nehmen würde, wär das nicht was ? Nee, keine Angst. Sieht nicht Jeder. Ist so "eingestellt" auf Putzkolonne, Bistroteam und eben Chef. Die sehn das. Sonst Keiner *pfeiff*

WER liest von uns Bevölkerung eigentlich überhaupt irgendwas im Kleingedruckten, wenn es nicht grad ums Gehalt geht oder die Chance im Lotto einen 6er zu gewinnen ???

Im Grunde genommen wissen doch WIR ALLE Bescheid, auf was man sich da einläßt. Oder ? Und selbst wenn nicht, spätestens nachdem man dieses "Datenklau-trotz-Abmeldung/Löschung" oder "Private-Fotos-stehen-zur-freien-Verfügung" mitbekommt, sollte-wollte-müsste (ähm, ja ich würde ja gern- aber... ;) man eigentlich sagen: ICH hör auf bei Facebook ! Oder nicht ? Es gibt immer wieder Berichte über dieses Imperium Facebook, an dem wir alle nunmal beteiligt sind. Manche gehen garnicht erst auf Facebook. Andere beladen den Alltag ihrer "Freunde" mit sämtlichen Lebensgeschichten, angefangen von der darmträgheit des Wellensittiches bis hin zu "Die Nachbarin Frau A. aus B. ist mit Herrn C. liiert. Und dann gibt es noch die ganz Klugen *ironie an* Die sich Dermassen über Facebook beschweren und aufgrund dessen sogar Freundschaften kappen. Zunächst. Bis sie dann Gewinn draus schlagen können. Aber mal Hand auf's Herz !!!

Anschaun.der.cover.Blog meint:

>>Wenn sich schon manche Anfangs heftig über Facebook mukieren, ja sogar einen Blog oder eine Webseite damit füllen- dann sollten diese Menschen auch zu ihrem Wort stehen und wirklich die Finger von Facebook lassen uns sich lieber unters Volk mischen, um ihre Parolen zu schmettern und nicht später zum eigenen Vorteil sich im mbesten Licht darstellen. Wohlgemerkt mit "Öffentlicher" Einstellung. <<

Aber Ei, gugge da... wen haben wir denn da , hm ? Na sowas ! Der Herr Beschwerer vom Dienst stellt seine tolle HP ausgiebig auf Facebook vor. Wie nett, dass er dabei auch nicht vergisst uns mitzuteilen, wie wunderbar das Leben doch sein kann, wenn man sich von falschen Freunden und Idolen trennt. Und zu seinem Wort steht.....Und da lesen wir ja auch Frau von und zu, die sich über den Freundeskreis beschwert, der sich auf solchen Plattformen bewegt. UPPss.,. was sehe ich denn da- Frau Von und Zu möchte sich besser bekannt machen, da nun was von ihr in einem Verlag erschienen ist ? Toll, dass man dann noch die Sprüche :"Ich bin wie ich bin!" und "Ich mag keine verlogenen Menschen" inklusiv den Alltagsbrei der Unzufriedenheit über Ungerechtigkeit gratis dazu kriegt....

Der Mensch ist eben ein Rudel-"Tier". Der Hammel blöckt, die Herde rennt. Nicht alle, aber viele.

 

Anschaun.der.cover.Blog sagt: NEIN DANKE ! Zu solchen "Mein-Vorteil!" Geier !!!

Zudem sollte selbst entscheiden, auf welcher Plattform er sich bewegt ohne Angst haben zu müssen, dass sich dann die Freunde verabschieden- die man hinterher eh wieder trifft auf Facebook.. Vor Allem sollte man dann auch den Schneid haben zu sagen: "Ach, ich find es doch nicht so schlecht, bis zu einem gewissen Grad". Wenn schon,- denn schon ! Bis zu dem Grad, indem Facebook mir helfen soll, meine Bekanntheit, die Bekanntheit meiner HP oder gar meiner Schriftwerke zu steigern ! Leute. Entweder ihr steht dazu oder bleibt dabei, dass es nix ist. Bleibt Euch selbst treu. Ja oder Nein. Und toleriert die Entscheidung Eurer Freunde ! Richtet Euch auch nicht danach, wo sich Eure Arbeitskollegen oder Freunde rumtreiben. Macht Euer Ding-so oder so !

 

Ansonsten ist Facebook natürlich echt doof *hust*. Und ich will natürlich nichts davon wissen. Vielleicht. Und jetzt muss ich wieder los-mich auf meinen Seelenstrip im Gesichtsbuch vorbereiten.

Und nun seit ihr dran !fbookjail.jpg

 


 


Veröffentlicht in Internet TV Kino

Kommentiere diesen Post