Eltern Initiative KaLu

Elterninitiative KaLu & Co.

 

 

 

Unsere Initiative KALU & Co. (Kids am Luzenberg & Umgebung) entstand am 22. Februar 2011 durch uns als Eltern (Beirat) aus einer Notsituation heraus, die eigentlich vom Ursprung unsere

ev. KiTa Sternschnuppe hat.

Diese hat den Anstoß zu dieser Initiative geliefert.

Es ging ursprünglich darum, dass unser Gemeindekomplex langsam aber sicher durch den Bauzustand kaum noch betretbar war. Die KiTa Kids haben ebenso gelitten, wie die Erzieherinnen und natürlich die Eltern ! Jahrelang wurde versprochen aber nichts gemacht. WIR haben dafür eine Eltern Initiative ins Leben gerufen, um möglichst viele Mitmenschen auf unser Los am Luzenberg aufmerksam zu machen. Denn wenn die KiTa verrottet (mal spitzfindig gesagt) dann kommt kein Nachwuchs mehr. Dann steht das Gebäude irgendwann leer. Dann wird der einzigste Begehungspunkt der ev. Kirche geschlossen. Zwangsläufig.

Natürlich gibt es auch einen städtischen Komplex, allerdings will man ja auch nicht immer wieder zurück treten und nickend nachgeben.

Darum unsere Initiative KaLu, darum sind wir da.

Und genau aus dieser Situation haben wir uns dann zusammen getan, um gemeinsam noch mehr zu erreichen.

Es geht nun nicht nur um die ev. KiTa Sternschnuppe, sondern um den gesamten Luzenberg.

 

Es geht um den Bezirk Luzenberg in Mannheim und einige Ecken in der näheren Umgebung,
der von manch einem Assenstehenden (jedoch nicht Allen !) teils als "Sozialer Brennpunkt"

und teils als "unmögliches Wohngebiet" verschrien ist.

(Ganz abgesehen davon finde ich, dass es auch hier und dort den einen oder anderen schönen Platz gibt !)
Für unsere Kids hier am Luzenberg -im Krabbelalter, Kleinkind, Teenager und Jugendliche- 

gibt es leider nicht allzu viele gute, dem Alter angemessene und angebrachte Möglichkeiten, sich zu entfalten. 

Selbst auch für die dazugehörigen Eltern und deren Wunsch, einfach etwas an Beratung, Unterstützung jeglicher Art in Bezug auf die Familie, Kinder, zu erhalten.

Im Allgemeinen wird der Stadtteil wird auch gut und gerne mal vergessen.
(den Aussagen zum Trotze: "...es wird sich darum gekümmert...") von den finanziellen Mitteln

die fehlen, mal ganz zu schweigen.
Es ist ja nun mal auch einfacher und schöner anzusehen, wenn ein Spendenorgan nett lächelnd

einen Scheck an einen Stadtteil überreicht, der allein schon vom Hintergrund etwas mehr in der Zeitung her macht und die eigene PR -für was oder wen auch immer- unterstreicht.

Manche Gegenden und Ecken inklusive deren Kids, "sozial schwächeren" Ortsteilbewohnern und viele Migrantenfamilien werden eben gerne "vergessen, vertröstet, vermieden".

OHNE Eigenbemühungen der Eltern durch Sammeln für das Wichtigste, wie Kleidung, Spiele, Obst und Co, (grade auch für unsere ev. KiTa Sternschnuppe) damit zwischendurch wenigstens was gutes
"Bei rum
kommt" & sehr sozial eingestellten Menschen "von Oben" müsste man sich aufgeben.
 

 

DAS wollen WIR jedoch nicht !
Mit "seelischem Beistand & Vitamin B" einiger Couragierten "Sozial-Menschen" entsteht diese

Eltern Initiative KaLu & Co.  (Kinder am Luzenberg & Co. -nähere Umgebung-)
Und es betrifft nicht nur die Kita Sternschnuppe, die der Ursprung hierzu war.

Sondern ALLE Ortsteilbewohner vom Luzenberg. Kids & Eltern, sozial Schwächere, Migranten, Senioren des Senioren Kreises, die Luzies....

Einfach ALLE hier in dem Sozialen Brennpunkt, wie es so schön (?) heisst.

Darum verschaffen wir uns mittels dieses Sprachrohrs Gehör und machen auch auf uns und unsere Kinder aufmerksam. Unsere Kinder sind die jenigen, die den Ortsteil Luzenberg "übernehmen"

und hier leben werden.

Die Senioren sind diejenigen, die hier Jahrelang gelebt und mit aufgebaut haben. Die Luzies veranstalten hier schon Jahrelang als konstante Gruppe verschiedene Feste, wie z.B., Strassenfest, Weihnachtsdorf usw.

 

Ich möchte noch hinzufügen, dass wir uns selbst nun nicht als "Die Armen" sehen, die stets belächelt werden. Nein. WIR sehen uns "NUR" als einen Ortsteil, der nun die Gelegenheit beim Schopfe packt, um auf sich aufmerksam zu machen. Und wir bleiben sachlich dabei. Denn es soll ja nicht nur "gemotzt" werden, sondern wir wollen uns auch an den noch so kleinen Fortschritten freuen.

Hier soll ein kleiner, passender Rahmen für positives, vielleicht auch negatives -

aber bitte nicht mehr so viel davon ! - entstehen.

Wir freuen uns über jeden, der an unserem "Wachstum" teilnimmt und uns unterstützt.

 

Vielen Dank,

A. Schangai

 


 

 

KaLu & Co. auf Facebook: >link<

 

KaLu & Co. auf werkenntwen.de >link<

 

 

 

 

Kontakt Möglichkeit unter: kalu@schangai.de

 

 

 

 

 

kind u 30

 

Verzeichnis der einzelnen Artikel 

 

Gründung unserer Initiative KaLu in Mannheim