"Spurt nicht Barbie" als Aufklärungselement

Veröffentlicht auf von Anscha

 

Die neue Lebensgetreue  "Spurt nicht Barbie"

 

barbi.jpg

 

2.Teil von "Kinder spielerisch aufgeklärt".

Bereits der 1.Teil >"Barbie Bärbel kommt in die Pubertät"<

(näheres durch Anklick)

aus der Reihe "Kinder spielerisch aufklären" brachte reissenden Absatz in

deutschen Kleinkindzimmern.

Die Frage ist nun jedoch noch offen, ob es zur

"Spurt nicht Barbie" noch einen "Ich geb Dir gleich ! Ken" geben wird und

einen "Stimmbruch Ken" als Gegenstück zur

>"Barbie Bärbel kommt in die Pubertät"< .

 

Lassen wir Eltern uns doch einfach von der Konsumgesteuerten Welt überraschen, von dieser wunderbaren Art, unsere Kinder spielerisch und sogar ohne Super Nanny auf das spätere Leben vorzubereiten und sodann auch gleich in festgelegte Rollen reinzupressen.

So lernen auch wir Eltern, dass es auch ohne stille Treppen und liebevolle Konsequenz geht und durchaus auch für Barbie mal lauter werden kann.

 

Unser Nachwuchs ist gewappnet für den weiteren Lebensweg.



Veröffentlicht in Was BILDER so sagen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post